Angebot

Robert-Sterl-Haus

Von Realismus und Romantik, über den Impressionismus zum Expressionismus

Struppen

Darum geht es in dem Angebot

Am Beispiel des bedeutenden Malers Robert Sterl lernen wir vor Ort in seinem original erhaltenen Wohnhaus und Atelier die künstlerischen Ausdrucksformen und Gestaltungskonzeptionen der Kunstepoche um 1900 bis in die 1920er Jahre exemplarisch kennen: Die Formstruktur seiner Malerei ist vor allem impressiv; die frühen Werke sind aber noch realistisch und naturalistisch. Am Ende seines Lebens malte Sterl dann manchmal expressiv. Anhand dieses einen Künstlers lässt sich der Epochenumbruch um 1900 und der Aufbruch in die Moderne nachvollziehen. Besonders der Unterschied zwischen Impressionismus und Expressionismus wird deutlich.

Gymnasium

Bildungsbereich
    • Persönlichkeit
    • Kunst
    • Kulturgeschichte
Einordnung in den Lehrplan
 
KU - Kunst Kl. 11/12 GK/LK Lernbereich 1: Gestalten auf der Fläche
Dauer
  • 60 min
Teilnehmer
  • mind. 10, max. 20
Organisationsform
  • Gruppenführung durch das Robert-Sterl-Haus, Lebenslauf des Künstlers und Entwicklung seines Malstils, Gespräch zu ausgewählten Werken.
Hinweis
  • Eintritt pro Schüler 2,00 Euro; Begleitpersonen frei.

Kartenansicht

Route planen

Angebotsort

Robert-Sterl-Haus
Robert-Sterl-Straße 30
01796 Struppen
Telefon: +49 35020 70216
E-Mail: kontakt@robert-sterl-haus.de

Öffnungszeiten

  • Mai bis November
    Donnerstag bis Sonntag
    09.30 bis 17.00 Uhr

Besondere Informationen

Das Museum öffnet an Feiertagen von 9.30 bis 17.00 Uhr. Während der Schließzeit öffnet das Museum auch für Veranstaltungen.