Angebot

Esche-Museum

Fasern, Fäden, Stoffe - Ein Aktivprogramm zur Textilherstellung früher und heute

Limbach-Oberfrohna

  • Das Foto zeigt eine sommerliche Außenansicht des Esche-Museums in Limbach-Oberfrohna, welches sich in einem im 19. Jahrhundert errichteten Gebäude der ehemaligen Wirkerei der Familie Esche befindet.

Darum geht es in dem Angebot

Historischer Abriss der Herstellung von Strümpfen, Handschuhen, Trikotagen; textile Rohstoffe, Techniken des Strickens und Wirkens, textile Kette früher und heute, Entwicklung der Textilindustrie bis heute, verantwortungsvoller Umgang mit Textilien.

Oberschule

Bildungsbereich
    • Technik
    • Kulturgeschichte
Einordnung in den Lehrplan
 
WTH - Wirtschaft-Technik-Haushalt/Soziales Kl. 7 Lernbereich 3: Umgang mit Gütern und Geld; Kl. 8 Lernbereich 2: Produktion von Gütern in Unternehmen
Dauer
  • 180 min
Teilnehmer
  • mind. 5, max. 15
Organisationsform
  • thematische Führung, Selbstrecherche, Aktivteil
Material
  • Ein Erkundungsbogen und das Material für den Aktivteil werden kostenlos zur Verfügung gestellt.
Hinweis
  • Es können auch zwei Gruppen parallel geführt werden und arbeiten.

Kartenansicht

Route planen

Angebotsort

Esche-Museum
Sachsenstraße 3
09212 Limbach-Oberfrohna
Telefon: +49 3722 93039
E-Mail: eschemuseum@limbach-oberfrohna.de

Öffnungszeiten

  • Dienstag bis Mittwoch
    13.00 bis 17.00 Uhr
  • Donnerstag
    13.00 bis 19.00 Uhr
  • Freitag
    13.00 bis 17.00 Uhr
  • Samstag bis Sonntag
    11.00 bis 17.00 Uhr

Besondere Informationen

Das Museum öffnet an Feiertagen von 13.00 bis 17.00 Uhr.