Museum

Museen der Stadt Limbach-Oberfrohna
Esche-Museum

Limbach-Oberfrohna

Sachsenstraße 3, 09212 Limbach-Oberfrohna
Telefon: +49 3722 93039

  • Das Foto zeigt eine sommerliche Außenansicht des Esche-Museums in Limbach-Oberfrohna, welches sich in einem im 19. Jahrhundert errichteten Gebäude der ehemaligen Wirkerei der Familie Esche befindet.
  • Das Foto gibt einen Blick in die Dauerausstellung. Aufgenommen von der Empore im ersten Obergeschoss, auf der unter anderem historische Handwirkstühle gezeigt werden, schweift der Blick nach unten in den ehemaligen Maschinensaal der alten Wirkerei, wo unter anderem Rundkulierwirkmaschinen, mehrere in der Esche-Wirkerei hergestellte Strümpfe und Handschuhe sowie weitere Maschinen und Textilien ausgestellt sind.
  • Das Foto zeigt zwei Paar Handschuhe aus der Sammlung des Esche-Museums. Beide Paare weisen farbige Ornamente auf dunkelblauem Grund auf.
  • Das Foto zeigt eine Nahaufname einer historischen Flaschenspulmaschine, die zum Spulen von Garn diente.
  • Das Foto zeigt eine Detailaufnahme eines historischen Rundkulierwirkstuhls mit seiner komplexen Mechanik und mehreren weißen Garnspulen.
  • Das Foto zeigt eine Detailaufnahme einer historischen Kleinrundstrickmaschine. Die Nahaufnahme zeigt die komplexe Mechanik des Rundstrickwerks mit unzähligen, kreisförmig angeordneten Nadeln. Das im Beispiel verwendete Garn ist von roter Farbe.
  • Das Foto zeigt eine Malimo-Maschine aus DDR-Zeiten im Betrieb. Verarbeitet werden im Bildbeispiel dutzende Spulen weißen Garns.
  • Das Foto zeigt eine Detailaufnahme der Modellbahnsammlung Ziemert. Zu sehen ist ein Ausschnitt einer Modelleisenbahn-Landschaft mit Häuschen und Bäumchen. Die Wand im Hintergrund ist mit Vitrinen mit zahlreichen Modelleisenbahnen bestückt.
  • Das Foto zeigt eine Außenansicht des Esche-Museums in Limbach-Oberfrohna, welches sich in einem im 19. Jahrhundert errichteten Gebäude der ehemaligen Wirkerei der Familie Esche befindet. Den düsteren Himmel im Hintergrund überspannt ein Regenbogen.
Bild 1 von 1

Kurz gesagt

  • Stadt- und Industriegeschichte
  • Vom Strumpfwirkstuhl zu Malimo und Textima
  • Feine Strümpfe und Handschuhe

Programm & Mehr zum Museum

Museum

Das Esche-Museum befindet sich in einer von Traugott Reinhold Esche 1854 gegründeten Strumpffabrik, deren frühbürgerliche Industriearchitektur erhalten geblieben ist. Mit dem Namen ehrt das Museum den im 18. Jahrhundert tätigen Pionier der sächsischen Wirkerei Johann Esche und seine Nachfahren, die über Generationen die Industrialisierung Westsachsens geprägt haben. Die Dauerausstellung zeigt den Weg von der handwerklichen Heimarbeit hin zu Textilindustrie und Textilmaschinenbau mit Weltgeltung auf. Dabei werden jeweils die Wechselwirkung mit der Entwicklung des Ortes beleuchtet und bedeutende Persönlichkeiten und Ereignisse vorgestellt. Exponate wie Innungsladen, eine einmalige Sammlung von Handwirkstühlen aus dem 18. und 19. Jahrhundert, vorführbereite Wirk-, Strick- und Konfektionsmaschinen bis hin zur MALIMO sowie Strümpfe, Handschuhe, Unterwäsche, Nähwirkzeugnisse bis zu technischen Textilien des 21. Jahrhundert dokumentieren eindrucksvoll die Stadtgeschichte und die sächsische Wirkereigeschichte. Darüber hinaus zeigt der Ausstellungsbereich „Bitte einsteigen. Die Modellbahnsammlung Ziemert“ eine herausragende Sammlung von Eisenbahnen und Zubehör aus der DDR beziehungsweise der Sowjetischen Besatzungszone, die dem Museum 2018 als Schenkung übergeben wurde.

Ausstellungen

Veranstaltungen

Lernen & Erleben

Das Foto zeigt eine sommerliche Außenansicht des Esche-Museums in Limbach-Oberfrohna, welches sich in einem im 19. Jahrhundert errichteten Gebäude der ehemaligen Wirkerei der Familie Esche befindet.

Öffnungszeiten

  • Dienstag bis Mittwoch
    13.00 bis 17.00 Uhr
  • Donnerstag
    13.00 bis 19.00 Uhr
  • Freitag
    13.00 bis 17.00 Uhr
  • Samstag bis Sonntag
    11.00 bis 17.00 Uhr

Besondere Informationen

Das Museum öffnet an Feiertagen von 13.00 bis 17.00 Uhr.


    Weitere Informationen

  • teilweise behindertengerecht
  • Verkaufsangebot