Angebot

Gemäldegalerie Alte Meister

Kunst bewahren

Dresden

  • Das Foto zeigt eine als Becher genutzte Blechdose mit einer Vielzahl bereits benutzter Pinsel in verschiedenen Stärken.
Bild 1 von 1

Darum geht es in dem Angebot

Während eines Rundgangs in der Gemäldegalerie Alte Meister analysieren die Schülerinnen und Schüler verschiedene Aspekte der präventiven Konservierung, wie Lichtschutz oder Klimatisierung. Empfindliche Gemäldebestandteile und Pigmente sowie deren Veränderungen werden exemplarisch betrachtet. Im praktischen Teil im Albertinum stellen die Jugendlichen zwei der zuvor thematisierten historischen Pigmente her.

Oberschule

Bildungsbereich
    • Kunst
    • Naturwissenschaft
Einordnung in den Lehrplan
 

KU – Kunst Kl. 9 Lernbereich 2: Gestalten von Körper und Raum; CH – Chemie Kl. 9 Lernbereich 1: Chemische Verbindung im Alltag: PH – Physik Kl. 10 Lernbereich 3: Licht und Farben

Dauer
  • 180 min
Teilnehmer
  • mind. 8, max. 30
Hinweis
  • Der Kurs beginnt in der Gemäldegalerie Alte Meister. Die Vermittlerinnen und Vermittler spazieren anschließend gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern zum Albertinum, wo der Praxisteil stattfindet.

Gymnasium

Bildungsbereich
    • Kunst
    • Naturwissenschaft
Einordnung in den Lehrplan
 

KU – Kunst Kl. 11–12 Lernbereich 1: Gestalten auf der Fläche; CH – Chemie Kl. 12 Lernbereich 3: Organische Stoffe; CH – Chemie Kl. 12 Lernbereich 4: Farbstoffchemie; PH – Physik Kl. 10 Lernbereich 3: Licht als Strahl und Welle

Dauer
  • 180 min
Teilnehmer
  • mind. 8, max. 30
Hinweis
  • Der Kurs beginnt in der Gemäldegalerie Alte Meister. Die Vermittlerinnen und Vermittler spazieren anschließend gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern zum Albertinum, wo der Praxisteil stattfindet.

Kartenansicht

Route planen

Angebotsort

Öffnungszeiten

  • Dienstag bis Sonntag
    10.00 bis 17.00 Uhr

Besondere Informationen

Das Museum hat freitags zusätzlich von 17 bis 20 Uhr zur 'blauen Stunde' geöffnet.