Veranstaltung

Esche-Museum

Kurt Schmidt und die Bauhaus-Bühne

Öffentliche Führung durch die Sonderausstellung Limbach-Oberfrohna
Ausgewählter Termin der Serie: 14.07.2024 15.00 bis 15.45 Uhr

Nächste Termine der Terminserie:
14.07.2024 15.00 bis 15.45 Uhr
18.08.2024 16.00 bis 17.00 Uhr
08.09.2024 15.00 bis 15.45 Uhr
und weitere Termine
  • Ausstellungstitel und -laufzeit sind Wort für Wort in geometrische, schräg zu einander angeordnete geometrische Formen gesetzt, diese haben die primären Bauhaus-Farben Rot, Gelb und Blau.
Bild 1 von 1

Darum geht es in der Veranstaltung

Der aus Limbach-Oberfrohna stammende Bauhaus-Künstler Kurt Schmidt (1901–1991) ist nicht nur Urheber des berühmten Bühnenwerkes „Mechanisches Ballett“, er gehörte auch zu den Protagonisten der Bühne am Bauhaus. Sein „Mechanisches Ballett“, das er für die Bauhaus-Festwoche 1923 entwarf, zählt zu den revolutionärsten Bühnenexperimenten der 1920er Jahre. Idee des „Mechanischen Balletts“ war es, abstrakte Formen zu bewegen und somit bewegte Bilder zu schaffen. Die Ausstellung „Kurt Schmidt und die Bauhaus-Bühne“ stellt das berühmte Bühnenwerk Schmidts ins Zentrum und würdigt damit das Schaffen des Sohnes der Stadt Limbach-Oberfrohna. Neben dem „Mechanischen Ballett“ werden auch andere Bühnenarbeiten, wie die Puppen des Marionettentheaters „Die Abenteuer des kleinen ‚Buckligen‘“, sowie zahlreiche Bühnenentwürfe und andere Werke, die eng mit der Bauhaus-Bühne und ihren Ideen in Verbindung stehen, gezeigt. In der Führung werden die Arbeiten des Bauhaus-Künstlers vorgestellt und erläutert und Hintergründe zur Bedeutung Kurt Schmidts am Bauhaus vermittelt. // Am 17. Mai und am 18. August 2024 führt Kuratorin Dr. Claudia Tittel durch die Ausstellung.

Weitere Informationen

Veranstaltungsart
  • Führung
Empfehlungen
  • Erwachsene
  • Gruppen
Eintritt
  • 4,00 Euro
  • ermäßigt 2,00 Euro

    Veranstaltungsort

    Ausstellungstitel und -laufzeit sind Wort für Wort in geometrische, schräg zu einander angeordnete geometrische Formen gesetzt, diese haben die primären Bauhaus-Farben Rot, Gelb und Blau.
    Esche-Museum
    Sachsenstraße 3
    09212 Limbach-Oberfrohna
    Telefon: +49 3722 93039
    E-Mail: eschemuseum@limbach-oberfrohna.de

    Öffnungszeiten

    • Dienstag bis Freitag
      13.00 bis 17.00 Uhr
    • Samstag bis Sonntag
      11.00 bis 17.00 Uhr

    Besondere Informationen

    Das Museum öffnet an Feiertagen von 13.00 bis 17.00 Uhr.


      Weitere Informationen

    • teilweise behindertengerecht
    • Verkaufsangebot